pia logo
we_path
we_path
TERMINE

NOVEMBER 2018

SAMSTAG 26.05.2018 bis SONNTAG 25.11.2018

16. Internationale Architekturausstellung, la Biennale di Venezia

mehr...

Titel: Freespace

Der Vorstand der Biennale di Venezia kam am 16. Januar 2017 unter dem Vorsitz von Paolo Baratta zusammen und ernannte Yvonne Farrell und Shelley McNamara zu Kuratorinnen der 16. Internationale Architekturausstellung 2018.

Präsident Paolo Baratta erklärte dazu u.a.:

"Die von Alejandro Aravena kuratierte Ausstellung bot den Besuchern einen kritischen Überblick über die weltweite Entwicklung von Architektur und betonte, wie wichtig es ist, dass eine qualifizierte Nachfrage auf Seiten von Individuen und Gemeinschaften auf eine gleichermaßen effektive Antwort trifft. Dabei wurde bestätigt, dass Architektur eines der Instrumente der Zivilgesellschaft ist, den Raum in dem sie lebt und arbeitet, zu organisieren.

Yvonne Farrell und Shelley McNamara werden in dieser Richtung weitermachen und dasselbe Thema aufgreifen, aber aus der Perspektive der Qualität des öffentlichen und privaten Raums, des urbanen Raums, des Territoriums und der Landschaft als dem Hauptzweck von Architektur. Die Kuratorinnen, berühmt für die Finesse ihrer Arbeit, sind auch für ihre intensive didaktische Aktivität und ihr Geschick bekannt, junge Generationen einzubeziehen und zu begeistern."

https://universes.art/de/biennale-venedig/2018-architecture/

 

wann/wo:
Venedig

SAMSTAG 17.11.2018

Jahrestreffen verlegt auf 24.11.2018

SAMSTAG 24.11.2018

Jahrestreffen mit workshop "Kollegiale Beratung"

mehr...

Für unser diesjähriges Jahrestreffen haben wir mit Heidi Tiedemann www.tiedenhub.de und Alexandra Scheper www.scheper-mediation.de

 den Workshop

"Kollegiale Beratung - gemeinsam weiter kommen." vorbereitet.

Mit Kollegialer Beratung können wir uns wechselseitig zu schwierigen Fällen unseres beruflichen Alltags beraten und gemeinsam Lösungen für problematische Situationen mit Mitarbeitern oder Kunden zu entwerfen. Auf diese Weise lernen wir, berufliche Probleme besser zu bewältigen, Kooperations- und Führungs- verhalten zu entwickeln, fundiertere Entscheidungen zu treffen, Belastungen zu vermindern und erfolgreicher zu handeln.

Unsere Jahrestreffen sind immer auch für neue Mitglieder und Interessierte eine gute Gelegenheit PIA kennenzulernen und mit anderen in Kontakt zu kommen.
Auch wenn ihr vielleicht erst wenige kennt, traut euch dazu zu kommen, es lohnt sich!

Weitere Details und den Anmeldebogen findet ihr unter diesem Link.

Bitte sendet eure Anmeldung bis spätestens Do. 25. Okt. 2018  an die Geschäftsstelle zurück. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Wir treffen uns im Bürgertreff Altona-Nord www.buergertreff-altonanord.de

wann/wo:
9:00-20:00 Uhr / Bürgertreff Altona-Nord, Gefionstraße 3, 22769 Hamburg

DIENSTAG 27.11.2018

pia after work "Wirtschaftlicher Bürobetrieb oder wie sich unsere Leistung lohnt"

mehr...

Egal wie unsere Berufsbezeichnung ist, egal welche Position wir einnehmen- unser Arbeitsalltag hat mit Geld zu tun.

Hier sind die Zahlen der Projektes und vor allem des Bürobetriebes gemeint: Einnahmen, Ausgaben, Kosten für inhaltliche Entwicklung und Marketing, Investitionen in MitarbeiterInnen und Büroaus- stattung. Spätestens auf der unternehmerischen Ebene brauchen wir einen strategischen Überblick über das was wir bewirtschaften. Hierzu gehören die Instrumente der Liquiditätskontrolle und des Controllings.

Gerade mit der Unterschiedlichkeit unserer beruflichen Schwerpunkte ist es sehr spannend, wie die einzelnen damit umgehen.

Wir landen euch mit diesem Abend zu einem gemeinsamen Austausch dazu ein.

Wir haben uns in der Loewen Gastwirtschaft schon bei anderen Veranstaltungen mit tollem Essen verwöhnen lassen und können die angebotenen Speisen wie Pasta, Flammkuchen, Backkartoffeln und saisonalen Tagesgerichten sehr empfehlen.

Die Loewen Gastwirtschaft ist mitten in Hamburg-Eppendorf und die Parkplatzsituation ist entsprechend angespannt. Wir empfehlen daher möglichst mit öffentlichen Verkehrsmittels oder dem Fahrrad zu kommen.

HVV: U3 Eppendorfer Baum
Busse 20, 25 Haltestelle Löwenstraße (Fachklinik)

Für die Planung und Reservierung in der Loewen Gastwirtschaft
bitten wir um verbindliche Anmeldung unter diesem Doodle Link.

wann/wo:
19:00 Uhr / Loewen Gastwirtschaft, Eppendorfer Weg 264, 20251 Hamburg

DEZEMBER 2018

DIENSTAG 04.12.2018

monatliche Vorstandssitzung - nicht öffentlich

FREITAG 07.12.2018

Weihnachtsfeier

MAI 2019

MITTWOCH 01.05.2019 bis MITTWOCH 31.07.2019

Hamburger Architektur Sommer

mehr...

Der Hamburger Architektur Sommer wird seit 1994 alle drei Jahre ausgetragen. Er ist als baukulturelle Triennale eine feste Größe im Hamburger Kulturleben. Er ist eine Plattform für eine Vielzahl von Einzelveranstaltungen zu den Themen Architektur, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur, Stadtentwicklung und Ingenieurbau. 

Träger des Architektur Sommers ist ein gemeinnütziger Verein, die Initiative Hamburger Architektur Sommer e.V. Die Stadt Hamburg fördert den Hamburger Architektur Sommer über die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen. Die Hamburgische Architektenkammer unterstützt die organisatorische Vorbereitung und Durchführung des Hamburger Architektur Sommers in erheblichen Maße und beteiligt sich regelmäßig mit eigenen Veranstaltungen und Kooperationen am Programm. Zu den weiteren Einzelveranstaltern zählen Museen, Behörden, Galerien, Hochschulen, Berufsverbände, Institutionen, Architekturbüros und Einzelpersonen.

Der Architektur Sommer versteht sich als baukulturelle Bürgerinitiative. Er basiert auf dem Engagement und der Eigeninitiative aller Teilnehmer. Sein vielfältiges Programm von in den letzten Jahren jeweils über 200 Einzelveranstaltungen richtet sich ebenso an ein Fachpublikum wie den interessierten Bürger und Laien.

Der letzte Hamburger Architektur Sommer fand von Mai bis Juli 2015 statt. Das Programm aus 2015 können Sie noch online sowie als Katalog zum Download unter www.architektursommer.de einsehen.

Achtung! Der nächste Hamburger Architektur Sommer wird im Jahr 2019 stattfinden. Die Initative Hamburger Architektur Sommer e.V. hat sich damit entschieden, einmalig vier Jahre zwischen zwei Austragungen vergehen zu lassen. Zukünftig wird der Hamburger Architektur Sommer dann wieder im gewohnten Dreijahresrhythmus Hamburgs Kulturangebot bereichern.

wann/wo:
Hamburg